Pädagogik

Konzeption Kindergarten

Leitbild

 

Kinder sind der Mittelpunkt unserer Arbeit und einzigartige Geschenke Gottes.

Wir nehmen Kinder in ihrer individuellen, offenen, liebenswerten Persönlichkeit an und schenken ihnen Vertrauen und Sicherheit. Die Grundlage der Beziehung ist für uns  Achtsamkeit und Wertschätzung. Wir ermöglichen ihnen, sich selbst mit ihren Fähigkeiten kennen zu lernen und strukturierte Freiräume zu erleben.

Die Kinder fühlen sich geborgen und können so auf dieser Basis Mut zum Ausprobieren, Freude, Spaß und Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten entwickeln.

Grundlegend für elementare Bildung sind ausreichend Zeit für sinnliche Wahrnehmung, Bewegung und Spiel.

Eltern begegnen wir in einer offenen Bildungspartnerschaft mit Respekt, Vertrauen sowie Verständnis und bieten unsere professionelle Unterstützung an.

Unser Team ist mehr als die Summe seiner Mitglieder, denn hier vereinigt sich die Vielfalt der verschiedenen Persönlichkeiten, Erfahrungen und Fähigkeiten zu einem konstanten Ganzen. Individuell, aufgeschlossen und engagiert streben wir unseren gemeinsamen Zielen entgegen.

Unser Träger steht unseren Wünschen und Belangen immer offen und wohlwollend gegenüber. Wir spüren sein Vertrauen, seine Wertschätzung und er lässt uns viele Freiräume für Ideen und pädagogische Ansätze.

Unsere Kita bietet einen erweiterten Lebensraum für Kinder, mit dem Auftrag zur Bildung, Betreuung und Erziehung. Hier können Familien, eingebunden in die Pfarrei und Gemeinde, soziale Netzwerke entwickeln.

 

Diese von uns gemeinsam erstellten Leitgedanken
sind das Fundament unserer Konzeption
 und unserer täglichen Arbeit mit Kindern.

 

 

Unser Bild vom Kind

 

Jedes Kind ist ein wunderbares und einmaliges Geschenk Gottes. Es bringt seine eigenen Stärken und Schwächen, Gefühle und Erfahrungen mit zu uns in die Einrichtung. Daher ist es uns wichtig, auf jedes Kind individuell einzugehen und es in seiner Persönlichkeit anzunehmen, ihm Wertschätzung und Aufmerksamkeit zu schenken.

Von Geburt an ist das Kind kompetent und setzt sich seinem Alter entsprechend mit der Umwelt auseinander. So entdeckt, erforscht und gestaltet es seine Umwelt auf seine ganz spezifische Weise.
 

Wir sehen das Kind als lernwilligen und eigenständigen Menschen. Der frühkindliche Lerncharakter ist geprägt durch die kindliche Neugier, Interesse und Begeisterungsfähigkeit. Freiwillig und aus eigenem Antrieb will es den Dingen auf den Grund gehen und sich auf selbst gestellte Aufgaben konzentrieren.

Es braucht Freiheit in der Wahrnehmung, aber ebenso Unterstützung und Anleitung zum Strukturieren.

Wir bieten dem Kind vielfältige Möglichkeiten und Bedingungen, aktiv seine Welt zu erforschen und zu begreifen, Informationen zu verstehen, gedanklich zuzuordnen und in Beziehung zu setzen.

 

Über Zutrauen, Zumutung und Vertrauen entwickeln sich Selbständigkeit und Selbstbewusstsein.

Wir machen Kindern Mut etwas auszuprobieren, stellen Anforderungen, tragen Themen an sie heran, ermöglichen ihnen auch schwieriges auszuprobieren und sie entwickeln dadurch weitgehende Selbständigkeit.

 

Wir TRAUEN den Kindern zu:

  • selbst entscheiden zu können, ob ihnen etwas schmeckt
  • wieviel sie essen möchten
  • wann sie müde sind
  • die Treppe allein hoch- und runterkrabbeln können
  • selbst einschätzen können welche Höhen sie bewältigen
  • Anforderungen wählen, die sie selbst bewältigen können
  •  

Wir MUTEN Kindern zu:

  • sich aus unterschiedlichen komplexen Spielmaterialien diejenigen aussuchen die sie benutzen können
  • Aufräumen lernen
  • sich selbst einzuschenken und Essen zu nehmen

kleine Aufgaben zu erfüllen

  • sich an Erwachsenentätigkeiten und Alltagsabläufen zu beteiligen
  • im Alltag eigene Wünsche einzubringen
  • im Gruppenverbund Partizipation leben
  •  

Wir haben VERTRAUEN:

  • jedes Kind ist ein soziales Wesen und hat Bereitschaft zur Einhaltung von Regeln und Normen
  • jedes Kind will lernen und groß werden

 

Zutrauen, Zumutung und Vertrauen tragen dazu bei, dass die Kinder immer selbständiger handeln, auf ihre eigenen Fähigkeiten vertrauen und ein Bewusstsein von und  für sich selbst entwickeln.